Taufe in der Stippelwerft

Taufe in der Stippelwerft

Freude über zwei neue Boote mit Trailern beim Priener Segelclub

Prien – In Anwesenheit des Vorsitzenden Martin Kunze und des Schatzmeisters Jürgen Demps des Fördervereins Seestern e.V. zur Unterstützung des Behindertensports im Segeln wurden zwei neue Boote vom Typ RS Venture dem Segelclub Prien e.V. Chiemsee übergeben und getauft.

Durch die Vermittlung des Priener Geschäftsstellenleiters der Sparkasse Rosenheim–Bad Aibling, Alexander Hagenbrock, finanzierte die Sparkassenstiftung Zukunft, vertreten durch Stiftungsmanager Markus Goetz, die zwei passenden Trailer. Lothar Demps, der Präsident des SCPC, bedankte sich herzlich für diese Unterstützung der Inklusionsaktivitäten des Segelvereins. Ob Segeln 2024 in Paris wieder zu den paralympischen Disziplinen gehören wird, ist noch nicht endgültig entschieden, aber Demps sieht das paralympische Segeln wieder im Aufwind.

„Durch die zwei neuen RS Venture, die statt der bisherigen Sonar-Boote vom International Paralympic Commitee für Menschen mit eingeschränkter Mobilität empfohlen werden, kann der Kader des Integrativen Segel-Leistungszentrum Prien am Chiemsee des SCPC für Großveranstaltungen wie Europa- und Weltmeisterschaften üben und daran teilnehmen“, erklärt Demps. Wichtig ist dabei, auch in anderen Revieren zu segeln und die gestifteten Trailer sorgen nun für den Transport.

von links, Martin Kunze 1. Vorsitzender Förderverein Seestern, Lothar Demps Präsident SCPC, Jürgen Demps Schatzmeisters Seestern, Markus Goetz Stiftungsmanager Sparkassenstiftung Zukunft Rosenheim

Martina Blank Vizepräsidentin SCPC

Martina Blank Vizepräsidentin SCPC

Das Ritual der Taufe vollzog die Vizepräsidentin Martina Blank, die den SR Venture die Namen Seestern 1 und 2 gab. Als Leitmotiv für die Mannschaft zitierte sie das Wortspiel „nothing ventured- nothing gained“, das frei übersetzt heißt: Frisch gewagt ist halb gewonnen.

Martina Blank


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert